CW-106

CAN-switch FD

Der CW-106 CANswitch FD stellt eine Verbindung via CAN-Bus zwischen einer bestehenden Topologie (Main-CAN-Bus) und den Ausgangs-Kanälen (bi- und unidirektional CAN-Bus) her.

Die Ausgangs-Kanäle (CAN-Bus) sind untereinander sowie zur Spannungsversorgung galvanisch, bis zu 1 kV, getrennt. Der gesamte Nachrichtenverkehr der bestehenden Topologie inklusive Error-Frames kann durch das CW-106 weitergeleitet werden. Dadurch wird eine Erweiterung der Topologie (Stichleitung) ohne Beeinflussung des bestehenden Systems ermöglicht.


Datenblatt | Telefon |   Mail

Leistungsmerkmale

  •  4 x bidirektional CAN-Bus
  • 2 x unidirektional CAN-Bus
  • Galvanische Trennung bis zu 1 kV
  • Darstellung der Buslast via LED 
  • Robustes Aluminium Gehäuse

Technische Daten

CAN-Interface

Anzahl 6, galvanisch getrennt bis 1 kV
Typ ISO 11898-2 (Highspeed)
CAN-Protokoll Version 2.0 A und 2.0 B
Datenraten bis zu 8 Mbit/s
Terminierung

Bidirektional: via DIP-Switch
Unidirektional: 120 Ω, zuschaltbar via Jumper

Steckverbindung

Main-CAN-Bus: 2 x D-Sub 15 pol.
Bi- und Unidirektionale Kanäle: LEMO EPG.1B.303

Versorgung

Versorgungsspannung 9 VDC bis 36 VDC  
Stromaufnahme 150 mA bei 12 VDC  
Steckverbindung LEMO EPG.0B.305  

Umgebung

Temperaturbereich -20 °C bis +70 °C
relative Feuchte 35 % bis 85 %, ohne Kondensation

Allgemeines

Gehäuse Robustes Aluminiumgehäuse
Abmessungen (LxBxH) 104 mm x 130 mm x 36,4 mm
Gewicht 350 g
Leistungsmerkmale

Galvanische Trennung bis zu 1 kV zwischen CAN-Kanälen sowie der  Spannungsversorgung

Darstellung der Buslast via LED


Download

Datenblatt CW-106

Download (PDF)