10.05.2012

Gute Geschäftsentwicklung im Bereich HiL-Prüfstandsbau

Rund ein Jahr nach der Eröffnung des neuen Firmengebäudes in Ostbevern im Münsterland plant CANWAY, seine Werkstattflächen weiter auszubauen. Die steigende Nachfrage im Bereich des HiL-Prüfstandbaus macht eine Erweiterung der Gebäude und Kapazitäten erforderlich. Neben Komponentenprüfständen fertigt CANWAY auch vollständige Teilsystemprüfstände und bietet umfassenden Service von der Problemanalyse über die Konzeption bis zur Wartung der Prüfstände vor Ort.

Dieser Geschäftsbereich ist mittlerweile bis Mitte 2013 sehr zufriedenstellend ausgelastet. Mehrere HiL-Teilsystemprüfstände und HiL-Komponentenprüfstände wurden von einem namenhaften Automobil-OEM bestellt. Des Weiteren sind die ersten Aufträge von TIER-1 aus der Automobilindustrie eingetroffen.

Neben den qualitativ hochwertig aufgebauten und sorgfältig getesteten Prüfständen bietet die eigens dafür entwickelte CW-300er-Serie weitere Vorteile. Die Automatisierungstechnologie ermöglicht einen prüflingsnahen, modularen und somit schnelleren, flexibleren und kostengünstigeren Prüfstandsbau.

Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite besser zu machen. Mehr Infos hier: Datenschutzerklärung