CW-131FD

Optical Transmission Unit

Das CW-131FD ermöglicht die bidirektionale optische Übertragung von Automotive Netzwerken über Entfernungen bis zu 500 m. Bei CAN-Bus Übertragungen fungiert es als aktiver Netzwerk-Knoten, um eine zuverlässige Übertragung auch außerhalb spezifizierter Busleitungs-Längen zu gewährleisten. FlexRay™-Übertragungen starten umgehend mit deterministischen Zeitverhalten - Plug-n-Play. Das System besteht aus zwei identischen TX/RX Modulen, die über einen Lichtwellenleiter verbunden werden und ist ausgelegt für die Datenübertragung z. B. zwischen zwei enfernt gelegenen Prüfstanden. Außerdem ist es auch gut geeigent für Test-Szenarien in einer EMV-Kammer. 

  Datenblatt Telefon Mail

Leistungsmerkmale

  • Bidirektionale, optische Übertragung von 4 FlexRay™, 4 CAN FD/HS und 2 CAN LS 
  • Übertragungsdistanzen von bis zu 500 m möglich (abhängig von LWL-Dämpfung, Kabellänge und Bussystem)
  • Galvanische Trennung und Rauschunterdrückung durch optische Übertragung 
  • Deterministisches Timing der FlexRay™-Datenübertragung 
  • Plug-n-Play Betrieb von FlexRay™
  • Intelligenter Betrieb als aktiver CAN-Knoten ermöglicht zuverlässige Langstreckenübertragung 
  • Webbasierte Konfigurationssoftware für CAN-Bus Einstellungen 

Technische Daten

OPTISCHE ÜBERTRAGUNG

Wellenlänge: 850 nm
Laser: Klasse 1, augensicher, hot-pluggable
LWL-Kabel: 4 Fasern
LWL-Laufzeiten: ca. 5 ns pro Meter
Steckverbinder: LC
Übertragungsbandbreite: 1,2 GHz

FLEXRAY™-INTERFACE

Anzahl: 4
Typ: Kanal A und B, Aufstartunterstützung des FlexRay™-Verbundes über den LWL
Datenrate: 10 Mbit/s
Terminierung: -
Laufzeitverzögerung (ohne LWL): 300ns typ.
Steckverbinder: 9 pol. D-Sub Stecker pro Port

CAN-INTERFACE

Anzahl: 6
Typ: 4 CAN FD ISO 11898-2:2015 (Flexible Datenrate; abwärts kompatibel)
2 CAN ISO 11898-3 (Lowspeed)
CAN-Protokoll Version 2.0 A und 2.0 B, Unterstützung von SAE J1939 (29-Bit-Identifier) 
Datenrate: CAN FD: Bis zu 8 Mbit/s; CAN LS: Bis 125 kbit/s
Terminierung: -
Laufzeitverzögerung: 150 μs (ohne LWL) 
Steckverbinder: 9 pol. D-Sub Stecker pro Port

Versorgung

Versorgungsspannung: 100 VAC bis 240 VAC
Stromaufnahme: max. 1 A bei 100 VAC

Umgebung

Temperaturbereich Betrieb: -20 °C bis +70 °C
Temperaturbereich Lagerung: -20 °C bis +85 °C
Relative Luftfeuchte: 35 % bis 85 % ohne Kondensation
Schutzart: IP40

Allgemeines

Gehäuse: 19" Aluminium-Gehäuse, 2 HE, weitere Gehäuse auf Anfrage
Gewicht: 3,9 kg
Leistungsumfang:
  • Bidirektionale Übertragung von FlexRay™, CAN FD, CAN HS und CAN LS
  • Übertragungsentfernungen bis zu 500 m
  • Galvanische Trennung durch optische Übertragung
  • Plug-n-Play Betrieb von FlexRay™, keine Konfiguration erforderlich
  • Webbasierte intuitive Konfigurationssoftware für CAN-Bus Einstellungen
 

Download

Datenblatt CW-131FD

Download (PDF)

Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite besser zu machen. Mehr Infos hier: Datenschutzerklärung