CANnect CAN FD Erweiterungsmodul

High Performance Gateway CANnect Erweiterungsmodul für CAN FD

Das CANnect CAN FD-Erweiterungsmodul erweitert das CANnect Gateway Basismodul um einen leistungsstarken Zugriff auf CAN FD-Netzwerke. Hauptmerkmal sind die vier CAN FD-Interfaces mit Unterstützung der gängigen Standards ISO 11898 und NON-ISO. Darüberhinaus sind zahlreiche In- und Output Channels für diverse Mess- und Steuerungszwecke vorgesehen. Das Erweiterungsmodul basiert auf moderner und leistungsstarker State-of-the-Art FPGA-Technologie. Sämtliche Funktionsumfänge aus der intuitiven Konfigurationssoftware, bekannt vom CANnect - Basismodul, werden vollständig unterstützt.

 

Leistungsmerkmale

  • Unterstützte Bussysteme: 4 CAN FD (bis zu 8 Mbit/s)
  • Diverse I/O-Channels für Mess- und Steuerungszwecke (ADC, DAC, DO)
  • Unterstütztung des CAN FD Standards ISO 11898 und NON-ISO
  • Mapping/Routing auf Bus-, Botschafts- und Signalebene zwischen allen Bussystemen
  • Integrierte Restbussimulation, Event-getriggertes Unterdrücken und Senden von Botschaften
  • Simulation von ECUs und Sensoren
  • Betrieb zusammen mit dem High Performance Gateway CANnect Basismodul
  • Stand-Alone Betrieb in Echtzeit nach Parametrierung
  • Vollständige Integration in der intuitiven Konfigurationssoftware CW-921
    (für Windows™, Mac und Linux)

Technische Daten

CAN FD-Interface

Anzahl: 4, galvanisch getrennt bis 1 kV
Typ: CAN FD ISO 11898-1:2015
CAN FD NON-ISO (Version 1.0)
CAN-Protokoll Versionen 2.0 A und 2.0 B (Unterstützung 29 Bit-Identifier)
Datenrate: Bis zu 8 Mbit/s, über Software konfigurierbar
Terminierung: Unabhängig für jeden CAN über Software konfigurierbar

Analoge Eingänge (in Vorbereitung*)

Anzahl: 4, galvanisch getrennt bis zu 500 V (Common GND)
Messbereiche: ±30 VDC (±3, ±10 und ±60 VDC auf Anfrage)
Auflösung: 12 Bit
Bandbreite: max. 500 Hz

Analoge Ausgänge (in Vorbereitung*)

Anzahl: 4, galvanisch getrennt bis zu 500 V (Common GND)
Ausgangspegel: 0 bis 10 VDC
Auflösung: 14 Bit
Ausgangsstrom: max. 10 mA (kurzschlussfest)

Digitale Ausgänge (in Vorbereitung*)

Anzahl: 7, galvanisch getrennt bis 500 V (Common GND)
Ausgangspegel: max. 60 VDC / 40 VAC (z.B. Vcc/GND; Verwendung von Solid State Relais, Pegel frei wählbar durch Common Rail Verbindung)
Ausgangsstrom: 200 mA

Stromversorgung

Betriebsspannung: 9 bis 36 VDC
Stromaufnahme: 300 mA bei 9 VDC

Umgebung

Temperaturbereich Betrieb: -20 °C bis 60 °C
Temperaturbereich Lagerung: -20 °C bis 70 °C
Relative Luftfeuchte: 35 % bis 85 %, ohne Kondensation
Schutzklasse: IP40

Allgemeines

Gehäuse: Robustes Aluminiumgehäuse
Abmessungen: 54,5 mm x 87 mm x 140 mm (Gesamthöhe x Breite x Länge)
Steckverbinder: 50 pol. D-Sub, Anschlusskabel optional verfügbar, kundenspezifische Anpassungen auf Anfrage
Besonderheiten: Aufhängung für DIN-Hutschiene auf Anfrage 

Konfigurationssoftware

Typ: Konfigurationssoftware für 32 und 64 bit; Intuitives Bedienkonzept zur schnellen und übersichtlichen Konfiguration des Gateways (Stand-Alone)
Leistungsumfang:
  • Mapping von Bussen, Botschaften und Signalen per Drag & Drop zwischen allen Bussystemen
  • Manipulation aller Signale über Formeleditor
  • Unterstützung des XCP-Protokolls
  • Restbussimulation (Busabsicherung, Alive-Counter, CRC-,Checksummenberechnung)
  • Bedingungsabhängiges dynamisches Senden/Unterdrücken von Botschaften (optional)
  • Unterstützung von CANdb- und LIN-Beschreibungsdateien (DBC, LDF, ARXML, Fibex und A2Ll)
  • Editor für Bus-Beschreibungsdateien in die Software integriert (optional)
  • Sehr leistungsfähige und übersichtliche Konfigurationssoftware, bei Bedarf auch für andere Betriebssysteme verfügbar
 

Download

Datenblatt CANnect CAN FD Erweiterungsmodul

Download (PDF)

* Hardwareseitig vorgesehen, Unterstützung in der Konfigurationssoftware ausstehend

Zurück zur Produktübersicht | CW-100er Serie

Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite besser zu machen. Mehr Infos hier: Datenschutzerklärung