CW-421

Shunt

Das CW-421 ist ein Messshunt für Stromstärken ± 30 A und ist ausgelegt für Messungen im Automotive-Bereich. Das CW-421 wird in einem robusten Aluminium-Gehäuse ausgeliefert, welches über einen Stecksockel für Flachsicherungen verfügt. Das Anschlusskabel des Shut verfügt über Sicherungskontakte. Dadurch kann der Shunt als direkter Ersatz von Sicherungen am Sicherungshalter von Fahrzeugen eingesteckt werden. Durch die Verwendung der Originalsicherung im Shunt ist zum Einen der Stromkreis mit den für das Fahrzeug geltenden Vorschriften abgesichert. Die Applikation des Shunts direkt im Stromkreis ermöglicht andererseits die Messung des in diesem Stromkreis fliessenden Stromes. 

Die Messwert wird analog mittels einer Ausgangsspannung von 0 bis 10 VDC  ausgegeben und kann z. B. mit dem CW-327 A/D-Wandler aus der CW-300er-Serie in ein CAN-Signal gewandelt werden. Die Genauigkeit des Shunts beläuft sich auf 1 %.

 

Aufgrund des kleinen Formfaktors und des Spannungsversorgungsbereiches von 9 bis 15 VDC  ist das CW-421 sehr gut geeignet, um eine Vielzahl an Strommessungen an einem Sicherungskasten im Kraftfahrzeug zu gewährleisten. 

Leistungsmerkmale

  • Messbereich: ± 30 A
  • Genauigkeit: 1 % vom Messbereich
  • Temperaturbereich: -40 °C bis 85 °C
  • Robustes Aluminiumgehäuse 
  • Direkt im Stromkreis am Sicherungskasten applizierbar
  • Aufnahme für Originalsicherung am Gehäuse
  • Unterstützung von TEDS

STROMMESSKANÄLE

Anzahl: 1
Messbereich gesamt: ± 30 A
Genauigkeit: 1 % vom Messbereich (bei 25 °C)
Steckverbindung: Sicherungskontakte für Flachsicherungshalter, Kabellänge 50 cm 

Versorgung

Versorgungsspannung: 9 VDC bis 15 VDC
Steckverbindung: LEMO FWG.1B.306

Umgebung

Temperaturbereich Betrieb: -40 °C bis +85 °C
Temperaturbereich Lagerung: -40 °C bis +85 °C
Relative Feuchte: 35 % bis 85 % ohne Kondensation

Allgemeines

Gehäuse: Robustes Aluminiumgehäuse
Abmessungen: 40 mm x 20 mm x20 mm
Gewicht: 65 g
 

Download

Datenblatt CW-421

Download (PDF)