CW-131

Optical Transmission Unit

Das CW-131 „Optical Transmission Unit“ von CANWAY bietet die Möglichkeit der bidirektionalen Übertragung vollständiger Bussysteme wie FlexRay™, CAN, LIN und Ethernet über Entfernungen von bis zu 500 m.

Insgesamt können 6 CAN-Busse (4 Highspeed, 2 Lowspeed), 4 FlexRay™-Busse (jeweils Kanal A und B), sowie 2 LIN-Busse gekoppelt werden. Eine Konfiguration des Systems ist dabei nicht erforderlich. Die angeschlossenen Bussysteme werden automatisch erkannt und an der Gegenstelle parametriert.

Übertragen werden die Daten aller Fahrzeugbusse über einen Lichtwellenleiter (LWL) mit nur 4 Fasern. Durch die optische Übertragung entsteht gleichzeitig eine galvanisch getrennte Verbindung zwischen den Kommunikations-Knoten.

Seine Hauptanwendungen findet das in einem 19“-Gehäuse verbaute, störungsunempfindliche CW-131 im Datenaustausch zwischen unterschiedlichen HiL-Prüfständen, bei der Verbindung örtlich getrennter Prüfstände oder bei Tests von Geräten in einer EMV-Kammer.

Leistungsmerkmale

  • Bidirektionale, optische Übertragung von FlexRay™, CAN und LIN
  • Übertragungsdistanzen von bis zu 500 m möglich (abhängig von LWL-Dämpfung, Kabellänge und Bussystem)
  • Störungsunempfindlich durch galvanische Trennung zwischen den Knoten
  • Übertragung aller Bussysteme mit deterministischem Timing
  • Einfache und schnelle Anbindung (keine Konfiguration erforderlich)
  • Je 2 Fasern für 4 FlexRay™-Busse und 2 LIN-, 2 LS-CAN- und 4 HS-CAN-Busse
  • Ethernet mit BroadR-Reach Technologie in Vorbereitung

Technische Daten

OPTISCHE ÜBERTRAGUNG

Wellenlänge: 850 nm
Laser: Klasse 1, augensicher, hot-pluggable
LWL-Kabel: 4 Fasern
LWL-Laufzeiten: 3,333 ns pro Meter
Steckverbinder: LC
Übertragungsbandbreite: 1,2 GHz

FLEXRAY-INTERFACE

Anzahl: 4
Typ: Kanal A und B, Aufstartunterstützung des FlexRay-Verbundes über den LWL
Datenrate: 10 Mbit/s
Terminierung: -
Laufzeitverzögerung (ohne LWL): 300ns typ.
Steckverbinder: 9 pol. D-Sub Stecker pro Port

CAN-INTERFACE

Anzahl: 6
Typ: 4 CAN ISO 11898-2 (Highspeed), 2 CAN ISO 11898-3 (Lowspeed)
CAN-Protokoll Version 2.0 A und 2.0 B, Unterstützung von SAE J1939 (29-Bit-Identifier) 
Datenrate: Highspeed bis 1Mbit/s, Lowspeed bis 125 kbit/s
Terminierung: -
Laufzeitverzögerung (ohne LWL): CAN-Highspeed: typ. 1,10 x Länge des CAN-Frames
CAN-Lowspeed: typ. 1,02 x Länge des CAN-Frames 
Steckverbinder: 9 pol. D-Sub Stecker pro Port

LIN-INTERFACE

Anzahl: 2
Typ: LIN-Spezifikation 2.0 oder 2.1 
Datenrate: bis zu 20 kbits/s
Laufzeitverzögerung (ohne LWL): 1,01 x Länge eines LIN-Characters
Steckverbinder: 9 pol. D-Sub Stecker pro Port

Versorgung

Versorgungsspannung: 100 VAC bis 240 VAC

Umgebung

Temperaturbereich Betrieb: -20 °C bis +70 °C
Temperaturbereich Lagerung: -20 °C bis +85 °C
Relative Luftfeuchte: 35 % bis 85 % ohne Kondensation
Schutzart: IP40

Allgemeines

Gehäuse: 19" Aluminium-Gehäuse, 2 HE, weitere Gehäuse auf Anfrage
Gewicht: 3,9 kg
Leistungsumfang:
  • Bidirektionale Übertragung von FlexRay, CAN und LIN
  • Galvanische Trennung durch optische Übertragung
  • Übertragungsentfernungen bis zu 500 m
  • Plug-n-Play, keine Konfiguration erforderlich
 

Download

Datenblatt CW-131

Download (PDF)

Hier geht es zum Kontaktformular | Zurück zur Produktübersicht | CW-100er Serie

Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite besser zu machen. Mehr Infos hier: Datenschutzerklärung